img_2273

HI, ICH BIN HOLGER

ICH LIEBE ES ZU BACKEN

über mich

M
ein Name ist Holger, geboren wurde ich 1968, ich bin verheiratet und lebe mit meiner Frau und meinem Sohn auf der schönen schwäbischen Alb.
Durch die sozialen Medien kam es zu verschiedenen internationalen Kontakten und auf der Suche nach einem Accountnamen war der Bestandteil Bread schnell feststehend.
Der Bulle von Bread Bull entstand über drei Wege. Zum einen bin ich doch sehr kräftig gebaut. Durch meinen Beruf war der Brückenschlag ebenfalls schnell gefunden und weiter war da noch das Wortspiel mit der Brause aus Österreich.
Bread Bull war geboren, dazu noch meine Hobby-Bäckerei und schon gab es die Bread Bull Bakery.

bread bull

I
m Jahr 2016 begann ich mit dem Backen.
Schnell folgten erste Besuche bei der Firma Häussler in Heiligkreuztal, wo dann auch bald die Erstausstattung gekauft wurde. Seit dem ersten Besuch war klar, dass es ein Steinbackofen werden musste.
Das Backen wurde dann immer mehr ausgebaut und noch im selben Jahr war der Ausbau der Bäckerausstattung und der Kauf eines größeren Steinbackofens notwendig.
Seither wird für Familie und Freunde gebacken. Brot kaufen können wir uns nicht mehr vorstellen.
Die Herstellung eigener Pasta begann ebenfalls 2016. Hier hatte ich das Glück eine professionelle Pastamaschine von Bottene aus einer Geschäftsauflösung ergattern zu können. Durch die Herstellung eigener Teigbahnen drängte sich der Gedanke auf auch eigene Maultaschen zu machen. Diese werden vom Nudelteig bis zum fertigen Produkt komplett selbst gemacht.
Durch das Geschenk einer historischen Spätzlemaschine wurden wir auch hier unabhängig.

zeit, zeit und nochmals zeit

S

o könnte ich meine wichtigste Zutat beim Backen bezeichnen.

Recht schnell merkte ich bei den Backversuchen, dass mir das Backen mit starkem Trieb, also mit industrieller Hefe, nicht gefiel. Alles musste am Backtag gerichtet werden, die Zeitfenster waren sehr klein, in denen der Teig geknetet, gegart und dann gebacken werden musste.

Die Lust des Backens wurde so schnell zur Last.

Also entschloss ich mich nach neuen Wegen zu suchen, die wie sich herausstellte, sehr alte Wege waren, die Bäcker rund um den Globus seit Jahrhunderten verwenden.

Jetzt backe ich fast ausschließlich mit Sauerteigen, Lievito Madre – ja, auch ein Sauerteig – und Hefewasser.

Tage vor dem Backen werden Getreide frisch gemahlen und die Vorteige gerichtet, die Teige dann meist auch schon 48 oder 24 Stunden vor dem Backen geknetet, um dann schonend in kalter Gare ihren vollen Trieb und das volle Aroma zu entwickeln.

So macht mir das Backen riesengroßen Spaß und ich fiebere jedem neuen Backtag entgegen.

Print Friendly, PDF & Email

Start typing and press Enter to search